Home / Natürliche Hausmittel / Reizdarm Hausmittel

Reizdarm Hausmittel

Reizdarm Hausmittel
Reizdarm Hausmittel helfen gegen Bauchschmerzen und sanieren den Darm. sanieren.

Wie Sie mit 5 bewährten Hausmittel und Methoden das Reizdarmsyndrom heilen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Natürlich nur, wenn Sie bis zu Ende lesen.

Reizdarm: Das Problem und seine Folgen

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Erkrankung mit so starken Symptomen, dass Sie das Haus nicht verlassen können, aber Ihr Arzt nennt es eine „psychosomatische“ Krankheit – was bedeutet, dass alles nur in Ihrem Kopf entstanden sein soll.

Aber es ist ein sehr reales Problem für die 12 Millionen Menschen, die in Deutschland das Reizdarmsyndrom haben. Diese Menschen werden von unangenehmen und oft behindernden Symptomen wie Blähungen, Krämpfen, Durchfall, Verstopfung und Schmerzen geplagt.

Ballaststoffe und Medikamente sind nicht die Lösung

Es gibt viele Patienten mit einem Reizdarmsyndrom, von denen einige seit Jahrzehnten ohne Besserung leiden. Ihre Ärzte konnten die Ursache der Krankheit nicht finden, deshalb wurde ihnen gesagt, sie sollten nur mehr Ballaststoffe essen. Oder sie erhielten Beruhigungsmittel, krampflösende Medikamente oder Antidepressiva.

Das ist NICHT die Antwort. Die meisten dieser Behandlungen funktionieren nicht, weil sie nicht die zugrundeliegenden Ursachen dafür ansprechen, warum Ihre Verdauung nicht funktioniert.

Alte Erkenntnisse der Volksmedizin und moderne Untersuchungsmethoden haben jedoch dazu beigetragen, dass die Experten die zugrunde liegenden Ursachen von Reizdarm Symptomen verstehen. Dieses Wissen hat sich jedoch noch nicht zu den normalen Hausärzten herumgesprochen, die völlig im Dunklen Tappen.

Die Wahrheit ist jedoch, dass ein Reizdarm mit sehr einfachen Hausmitteln und Methoden geheilt werden kann. Der erste Schritt ist, die zugrunde liegenden Ursachen zu identifizieren und zu beseitigen.

Wenn Sie die Ursachen genau kennen, die bei Ihnen die Reizdarmprobleme auslösen können Sie Ihre Gesundheit relativ einfach wieder herzustellen.

5 Hausmittel und Schritte wie Sie das Reizdarm heilen können

Wie Ungleichgewichte im Darm zu Reizdarm-Syndromen führen können

Stellen Sie sich einen Tennisplatz vor. Das ist die Oberfläche Ihres Dünndarms, wo Nahrung aufgenommen wird. Ihr Dünndarm ist auch der Standort von etwa 60 % Ihrer Immunzellen gebildet werden.

Dieses ausgeklügelte Darm-Immunsystem ist nur eine Zellschicht entfernt von einer giftigen Kanalisation – alle Bakterien und unverdauten Nahrungspartikel in Ihrem Darm.

Wenn die Darmschleimhaut sich entzündet durch Stress, zu vielen Antibiotika oder entzündungshemmenden Medikamenten wie Aspirin oder Advil, Steroiden, Darminfektionen, einer ballaststoffarmen, zuckerreichen Diät, Alkohol und vielem mehr – wird Ihr Immunsystem giftigen Partikeln ausgesetzt.

Dies wird eine Immunantwort auslösen und Allergien. Ihr zweites Gehirn (das enterische Nervensystem) wird irritiert. Daraus folgt der Reizdarm, ein reizbares Gehirn und andere systemweite Probleme wie Allergien, Arthritis, Autoimmunität, affektive Störungen führt, und mehr.

Die Darmflora im Darm muss intakt sein, damit Sie gesund sind. Wenn Ihre Darmbakterien aus dem Gleichgewicht geraten sind, wenn Sie zu viele pathogene Bakterien und nicht genug gesunde Bakterien haben, werden Sie krank.

Sie haben etwa 1,5 Kilo Bakterien – 500 Arten – in Ihrem Darm. Tatsächlich gibt es in Ihrem Körper mehr bakterielle DNA als menschliche DNA! Unter all diesen Darmbakterien gibt es gute, böse und sehr böse Kerle.

Wenn die Bösen die Kontrolle übernehmen – oder wenn sie sich in Bereiche begeben, die sie nicht sollten (wie der normalerweise sterile Dünndarm) – können sie beginnen, die Nahrung, die Sie verdauen, zu vergären, insbesondere Zucker oder stärkehaltige Nahrungsmittel.

Dies wird Dünndarm bakterielle Überwucherung genannt und es ist eine Hauptursache für einen Reizdarm.

Das Hauptsymptom, das es verursacht, ist Blähungen oder Völlegefühl nach dem Essen. Was verursacht dieses Aufblähen? Die Überproduktion von Gas durch die Bakterien, während sie zu Mittag essen!

Bakterielle Dünndarmüberwuchterung kann durch einen Atemtest diagnostiziert werden, der die Gasproduktion durch die Bakterien misst, oder durch einen Urintest, der die Nebenprodukte der Bakterien misst, nachdem sie in Ihr System aufgenommen wurden.

Bakterielle Überwucherung ist ein echtes Syndrom. Es gibt jedoch mehr als einen Faktor, der zu einem Reizdarm führt. Ein weiterer Hauptgrund für die Entstehung eines Reizdarmes sind Nahrungsmittelempfindlichkeiten.

Nicht wahre Allergien, aber minderwertige Reaktionen auf Lebensmittel, die so viele chronische Symptome wie einen Reizdarm antreiben.

Eine bahnbrechende Arbeit, die kürzlich in der angesehenen britischen Fachzeitschrift Gut veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Eliminierung von Lebensmitteln, die durch verzögerte Nahrungsmittelallergietests identifiziert wurden (IgG-Antikörper), zu dramatischen Verbesserungen der Reizdarm-Symptome führte.

Ein weiterer Artikel im American Journal of Gastroenterology, erklärte deutlich, dass wir die Rolle von Nahrungsmittelallergien und Entzündungen bei einem Reizdarm respektieren und anerkennen müssen. 

Die Forschung sagt uns also, dass dies die zwei Hauptursachen für Darm – Nahrungsmittelallergien und das Überwachsen von Bakterien im Dünndarm sind – aber es kann andere geben, einschließlich eines Mangels an Verdauungsenzymen, Parasiten, die im Darm leben, Zink – oder Magnesiummangel, Schwermetalltoxizität und mehr.

Und genau deshalb ist es so wichtig, die Behandlung auf der Grundlage der einzigartigen Umstände, die für jede Person, die an Reizdarm leidet, zu personalisieren – die Lösung ist sicherlich keine Einheitsgröße. Aber Lösungen können gefunden werden, wenn wir die zugrunde liegenden Ursachen sorgfältig untersuchen und behandeln.

3 Hausmittel zum Ausheilen von Reizdarm

Reizdarm Hausmittel 1: Test auf Nahrungsmittel Allergien

Versuchen Sie, einen Test auf Nahrungsmittelallergien zu erhalten und beseitigen Sie die Lebensmittel, die für 12 Wochen positiv getestet werden. Oder probieren Sie einfach eine Allergie-Eliminationsdiät für ein paar Wochen.

Wenn Sie sich den oben genannten Test nicht leisten können, dann beseitigen Sie einfach die häufigsten Lebensmittel Allergene für 12 Wochen – das sind:

  • Milchprodukte
  • Gluten
  • Hefe
  • Eier
  • Mais
  • Soja
  • Erdnüsse

Dann führen Sie sie wieder ein, um zu sehen, ob sie Symptome verursachen. Dies ist eine effektive Möglichkeit, die Lebensmittel zu isolieren, die Sie Probleme verursachen können.

Reizdarm Hausmittel 2: Beseitigen Sie Mikroben im Dünndarm

Reizdarm HausmittelTrinken Sie Chaga Tee und Lapacho Tee um die schädlichen Bakterien und Hefepilze wie Candida aus Ihrem Darm zu spülen. Der Chaga Pilz ist ein allgemeines Tonikum fuer den Darm, dass sogar bei Darmkrebs, Morbus Crohn und Kolitis erfolgreich eingesetzt wird.

Lapacho Tee wird aus der Rinde des Lapacho Baumes hergestellt. Dieser Tee ist eines der besten Mittel um Candida und schädliche Bakterien im Darm zu vernichten. Chaga Tee und Lapacho Tee in Kombination sind ein unschlagbares Team um den Darm zu sanieren.

Bitte beachten Sie das Lapacho Tee nur 6 Wochen hintereinander getrunken werden sollte. Dann ist eine Pause von 14 Tagen erforderlich.

Reizdarm Hausmittel

Chaga Tee kaufen

 

Reizdarm Hausmittel 3: Bauen Sie die Darmflora wieder auf

Durch die Chaga-Lapacho Tee Kur vermindern sich die schlechten Bakterien und Hefepilze im Darm. Um diesen Prozess zu unterstützen nehmen Sie probiotische Nahrungsmittel wie Joghurt, Kefir oder Kombucha-Tee zu sich. Vermeiden Sie probiotische Kapseln die wenige Wirkung haben.

Reizdarm Hausmittel

Auf Amazon ansehen

Weitere Reizdarm Hausmittel und Vitalstoffe

Außerdem können Sie auch von Nährstoffen profitieren, die helfen, die Entzündungen der Schleimhäute des Darms zu heilen einschließlich Krill-Öl, Kurkuma und Kokoswasser.

Noch ein Geheimtipp. Bei vielen Menschen sind tief sitzende Schlacken eine Ursache für den Reizdarm. Ein homöopathische Mittel aus der Rinde des westafrikanischen Urwaldbaumes (Okoubaka aubrevillei) hilft Blähungen, Durchfälle und Schmerzen zu beseitigen.

Fazit

Durch diese 5 Schritte und Hausmittel können Sie die grundlegenden Ursachen des Reizdarmsyndroms dramatisch verbessern und Ihre Verdauungsstörung überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.