News

5 Hausmittel gegen Achillessehnenentzündung

Achillessehnenentzündung Hausmittel Wie Sie eine Achillessehnenentzündung mit Hausmittel erfolgreich behandeln erfahren Sie in diesem Beitrag. Die Achillessehne ist die längste und stärkste Sehne im Körper. Eine Entzündung der Achillessehne ist eine der häufigsten Ursachen für Fuß- oder Knöchel Schmerzen.

Ruhe und Eis können die Schmerzen bei einer Achillessehnenentzündung lindern. Halten Sie sich so weit wie möglich von Fuß oder Knöchel fern und tragen Sie drei- bis viermal täglich bis zu 15 Minuten lang Eis auf. Strecken Sie die Sehne nicht, bis alle Symptome abgeklungen sind. Hier die besten Hausmittel für die Abheilung der Entzündung der Achillessehne.

Hausmittel Achillessehnenentzündung 1 – Kompressen und Wickel

Eine kalte Kompresse lindert Schmerzen und Schwellungen, zwei Hauptsymptome der Achillessehnenentzündung. Es wird auch helfen, die betroffenen Muskeln zu entspannen. Sie können warme Wickel oder elastische Druckbandagen verwenden, um die Belastung der betroffenen Muskeln zu verringern. Dies verringert wiederum Schwellungen und Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess.

Hausmittel Achillessehnenentzündung 2 – Kurkuma

Gelbwurz ist bekanntlich ein Gewürz. Es ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Achillessehnenschmerzen, da es Curcumin enthält. Forscher sagen, dass Kurkuma eines der besten natürlichen Schmerzmittel auf dem Markt ist.

Im Jahr 2018 veröffentlichte Forscher, wie Curcumin als Schmerzmittel wirkt. Demnach reduziert Curcumin die Schmerzen, indem es das Opioidsystem aktiviert, das mit der schmerzlindernden Reaktion unseres Körpers verbunden ist. Curcumin wirkt auch entzündungshemmend.

Sie können die schmerzlindernden Vorteile von Kurkuma nutzen, indem Sie es als Tinktur oder als Kurkuma-Tee verwenden. Andere Möglichkeiten, Kurkuma zu verwenden, sind die Herstellung eines Kurkuma-Umschlags und dessen Anwendung auf der schmerzhafte Achillessehne, um die Durchblutung zu fördern und Schwellungen zu reduzieren.

Hausmittel Achillessehnenentzündung 3 – Massage

Dies ist ein weiterer guter Weg, um Achillessehnenentzündung zu behandeln. Eine sanfte Massage fördert die Durchblutung, entspannt die Muskeln und reduziert Schwellungen und Steifheit. Zum Massieren können Sie Oliven-, Kokos-, Sesam- oder Senföl verwenden.

Sie können auch Rizinusöl probieren, um die Symptome der Achillessehnenentzündung zu lindern. Das Öl besteht hauptsächlich aus Ricinolsäure, einem entzündungshemmenden Mittel. Tragen Sie Rizinusöl zwei- oder dreimal täglich auf die Achillessehne auf. Dies hilft, Schmerzen zu lindern und Entzündungen der Sehne zu minimieren.

Hausmittel Achillessehnenentzündung 4 – Mandelöl

Echtes Mandelöl enthält sehr hohe Mengen an Vitamin E. Dieses fettlösliche Antioxidans lindert Entzündungen und Schmerzen, indem es freie Radikale beseitigt, die dazu beitragen. Vitamin E verbessert auch die Kreislauffunktion, wodurch Schwellungen reduziert und die Heilung gefördert werden. Essen Sie jeden Tag einen Esslöffel Mandelöl.

Hausmittel Achillessehnenentzündung 5 – Cissus

Cissus ist eine Pflanze die in Südostasien weit verbreitet ist. Diese Pflanze wird als Knochenkraut bezeichnet, weil sie für Ihre Knochenheilenden Wirkungen bekannt ist. Das Gleiche gilt jedoch auch auf die Sehnen. Cissus hilft dem Körper die Achillessehne in kurzer Zeit zu heilen. Die Erfahrungen der Volksmedizin zeigen, dass Cissus zur schnellen Regenerierung des Bindegewebes (Sehnen und Bänder) von Verletzungen beitragen kann. Die Dosis ist 2 Kapseln 500 g Cissus pro Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.