News

Hausmittel gegen Schweiß – 10 Tipps die sofort helfen

hausmittel schweissHausmittel gegen Schweiß hemmen schlechten Körpergeruch und verbessern die allgemeine Gesundheit. Stinkender Schweiß ist nicht nur unangenehm, sondern deutet auf Schlacken oder sogar Krankheiten hin.

Ein Leichter Schweißgeruch ist zwar normal, jedoch wird in der heutigen Zeit als abstoßend deklariert. Wie Sie Schweißgeruch mit einfachen, gesunden Hausmittel hemmen oder ganz verhindern erfahren Sie in diesem Beitrag.

Natürliche Hausmittel gegen Schweiß

Alkohol, Essig, Wasserstoffperoxid

Wischen Sie tagsüber Alkohol, Essig oder Wasserstoffperoxid auf Ihre Unterarme, um die Anzahl der geruchsverursachenden Bakterien zu verringern.

Hamamelis

Tupfen Sie Hamamelis aus. Sie können es direkt auf Ihre Haut spritzen oder es so oft wie nötig mit einem Wattepad auftragen. Die klare, sauber riechende Flüssigkeit hat trocknende und desodorierende Eigenschaften.

Backpulver

Geben Sie Backpulver oder Maisstärke auf die Achseln. Beide Pulver absorbieren Feuchtigkeit und Backpulver tötet auch geruchsverursachende Bakterien ab.

Teebaumöl

Tragen Sie Teebaumöl auf Problemzonen auf, solange es Ihre Haut nicht reizt. Dieses Öl von einem australischen Baum tötet Bakterien ab und hat auch einen angenehmen Geruch.

Ätherische Öle

Viele Ätherische Öle aus Lavendel, Kiefer und Pfefferminze bekämpfen Bakterien. Sie riechen auch gut. Da manche Menschen auf bestimmte Öle reagieren, testen Sie vor der Verwendung den Achselbereich oder einen kleinen Hautfleck.

Salbei

Salbei ist herrlich duftend und kann Bakterien bekämpfen und den Schweiß reduzieren. Sie können eine Lösung aus Salbei-Tinktur oder verdünntem Salbeiöl kaufen oder Salbei-Tee aufbrühen, den Sie abkühlen und in einer Flasche aufbewahren. Jede dieser Flüssigkeiten kann im Achselbereich verwendet werden, jedoch nicht in der Nähe der Genitalien. Und nachdem Sie Salbei verwendet haben, waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Ihr Gesicht berühren.

Zitronen

Eine Zitrone verändert den pH-Wert Ihrer Haut und macht sie saurer. Alle Bakterien, einschließlich der geruchsverursachenden Arten, haben es schwer, in einer stark sauren Umgebung zu überleben. Einfach etwas Zitrone auf die Achsel reiben und trocken tupfen.

Essbare Hausmittel gegen Schweiß

Essen Sie viel Spinat, Mangold und Grünkohl. Grünes Blattgemüse ist reich an Chlorophyll, das eine starke desodorierende Wirkung auf Ihren Körper hat. Nehmen Sie ein paar Zweige Petersilie, denen geruchsneutrale Eigenschaften zugeschrieben werden. Oder machen Sie Petersilientee, indem Sie einen Teelöffel gehackte frische Petersilie fünf Minuten lang in eine Tasse kochendes Wasser legen. Lassen Sie es etwas abkühlen, bevor Sie es trinken.

Probieren Sie Weizengrassaft, der in Reformhäusern verkauft wird. Möglicherweise möchten Sie mit nur 2 EL (30 ml) Weizengrassaft in 3/4 Tasse (200 ml) Wasser beginnen und dann den Saftanteil bei nachfolgenden Verkostungen erhöhen. Bei der ersten Verkostung ist es ratsam, dieses Getränk auf nüchternen Magen zu probieren, falls Ihr Magen überreagiert.

Kaufen Sie Spirulina Algen, die sehr reich an Chlorophyll sind. Dieses grüne Pigment, das auch in Weizen und Gerstengras in hoher Konzentration vorhanden ist, vermindert schlechten Körpergeruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.