Home / Natürliche Hausmittel / Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel für gesunde Atemwege.

Nasennebenhöhlenentzündung, Sinus-Infektion oder Sinusitis ist eine häufige Erkrankung, die etwa 10 Millionen Deutsche pro Jahr betrifft. Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, wie sehr die meisten Menschen unter dieser Erkrankung leiden.

In diesem Beitrag erfahren Sie jetzt welche Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel sich für die Behandlung seit Jahrhunderten bewährt haben.

Nasennebenhöhlenentzündung das Problem und seine Folgen

Nasennebenhöhlenentzündung HausmittelViele Patienten müssen oft mehrere Tage zu Hause bleiben, können nicht arbeiten und bekommen eine oder sogar mehrere Antibiotika, die schädliche Folgen haben, süchtig nach Nasensprays machen und sogar leichte Depressionen auslösen können.

All dies kann jedoch vermieden werden, indem Sie einige der natürlichen medizinischen Hausmittel und Methoden ausprobieren, die Sie in diesem Beitrag finden. Die Lösung für Ihre Sinus-Infektion könnte sich sogar in Ihrer Speisekammer befinden.

Was ist eine Nasennebenhöhlenentzündung?

Die Nasennebenhöhlen sind kleine Hohlräume, die sich um die Nase herum befinden. Wie erwähnt, sollten sie frei von Schleim sein, wenn sie richtig funktionieren. Aufgrund der unterschiedlichen Umstände, die wir im Folgenden erklären werden, entzündet sich manchmal die Schleimhaut, die die Nasennebenhöhlen auskleidet.

Wenn dies geschieht, beginnt sich Schleim abzusondern, der entweder durch die Nase ausgeschieden wird, wenn er flüssig genug ist oder die Atemwege blockiert, sodass Sie gezwungen sind, ihn mithilfe von Sprays oder abschwellenden Mitteln mechanisch zu lösen.

Wenn sich die Membran der Nebenhöhlen entzündet, leiden Sie an einer Nasennebenhöhlenentzündung. Der Grund dafür ist, dass der in den Nebenhöhlen eingeschlossene Schleim Pilze, Bakterien und Viren enthält, die zu dieser Infektion führen. Deshalb müssen Sie sich bemühen, den ganzen Schleim und die Flüssigkeit zu lösen und auszuscheiden.

Nasennebenhöhlenentzündung Ursachen

Sinusitis kann durch eine ganze Fülle von Faktoren verursacht werden. Wenn Sie also genau wissen möchten, was genau Ihre Krankheit verursacht hat, müssen Sie Elemente wie Ihre Umgebung, Aktivitäten, die Sie in letzter Zeit durchgeführt haben, die Personen, mit denen Sie in Kontakt gekommen sind, und Orte, zu denen Sie gegangen sind, abgleichen. Essen, das Sie gegessen haben oder nicht, und so weiter. Dies sind einige der Ursachen Sinusitis.

Schauen wir uns einige Beispiele an. Da Sinusitis ein Überschuss an Schleim ist, kann dies durch Erkältung oder Grippe verursacht werden. Sie können auch jede Art von Allergie wie Heuschnupfen auftreten.

Es kann auch ein chemisches Ungleichgewicht, ein bakterielles Ungleichgewicht, eine starke Reaktion des Körpers auf die Umweltverschmutzung, ein Virus oder gar Zigarettenrauch sein. Ein anderer Grund kann die Tatsache sein, dass Sie eine schiefe Nasenscheidewand haben.

Nasennebenhöhlenentzündung Symptome

Zum Glück sind die Symptome dieser Krankheit sehr leicht selbst zu erkennen. Hier sind einige Symptome der Nasennebenhöhlenentzündung.

  • eine laufende Nase – das ist das erste Symptom, das die meisten Menschen bemerken
  • Eine verstopfte Nase – gepaart mit der Unmöglichkeit zu atmen
  • Kopfschmerzen – verursacht durch Ihre Nebenhöhlen unterstützt werden
  • Druck und Schmerzen auf Gesichtsebene und möglicherweise hinter Ihren Augen
  • Halsentzündung
  • Fieber

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel

Wie eingangs erwähnt, gibt es einfachere Wege, eine Nasennebenhöhlenentzündung zu behandeln und sogar zu heilen, als nach Pillen und Antibiotika zu greifen, die schwere Nebenwirkungen haben.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel 1: Flüssigkeitszufuhr erhöhen

Das erste natürliche Heilmittel ist auch eines der einfachsten. Flüssigkeiten sind eine einfache Lösung, für die Entlastung von Nase und Nasennebenhöhlen. Der Grund ist sehr einfach. Sie müssen so viel Flüssigkeiten wie möglich trinken, um den Schleim zu verdünnen und es ihm so einfach wie möglich zu machen, um aus den Nasenhöhlen auszutreten.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich an normales Wasser trinken müssen. Trinken Sie heiße Kräutertees und Suppen so oft wie Sie können, weil diese Mittel auch sehr nahrhaft sind. Aber bleiben Sie weg von allen Getränken, die reich an Koffein, Alkohol oder Zucker sind. Sie helfen auf keinen Fall.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel 2: Darmflora aufbauen

Ihr Körper hat ein kompliziertes Netzwerk oder System namens Darmflora, das aus guten Bakterien besteht. Sie regulieren das Immunsystem und tragen wesentlich zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden bei.

Wenn Sie jedoch an einer Infektion leiden, bedeutet dies, dass Ihr Körper nun kämpfen muss. Die Darmflora ist kompromittiert, also müssen Sie sie wieder aufstocken.

Der Grund dafür ist, dass ein Mangel an guten Bakterien das Immunsystem schwächt und leicht zu mehr Entzündungen führen kann, besonders im Darm oder in den Nebenhöhlen. Deshalb sind alle Lebensmittel die die natuerliche Darmflora aufbauen zugleich potente Hausmittel gegen Nasennebenhöhlenentzündung.

Was Sie tun können, ist eine vorübergehende Diät mit natürlichen Lebensmitteln, die das Wachstum der guten Bakterien fördern.

Sie finden sie in Probiotika sowie fermentierten Getränken, die ganze Kulturen von guten Bakterien enthalten.

Hier sind einige Beispiele:

  • Joghurt
  • Wasser und Milchkefir
  • griechischer Joghurt
  • Sauerkraut
  • Kimchi
  • fermentiertes Gemüse
  • Kombucha

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel 3: Ayurvedische Kräuter

Indien ist ein Land, das stark von Umweltverschmutzung betroffen ist. Ist es nicht natürlich, dass sie einige der besten natürlichen Heilmittel für eine Nasennebenhöhlenentzündung entwickelt haben?

Der ayurvedische Ansatz sagt auch, dass eine Nasennebenhöhlenentzündung, das Ergebnis einer falschen und unausgewogenen Ernährung und Lebensweise ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das zu korrigieren. Sie mischen Kurkuma und Ingwerpulver und brauen daraus einen Tee. Die Zubereitung hilft dabei, Schleim aus dem Nasengang zu entfernen und den Druck, den Sie fühlen, zu verringern.

Die ayurvedische Medizin sagt auch, dass es sehr wichtig ist, dass man auf feste Nahrung verzichtet, wenn man während der Infektion fieberhaft ist. Hier kommen Kräuter sehr gut zur Geltung.

Trinken Sie warmen Tee, der entweder aus Ingwer oder Ajwan gebraut wird. Einige andere Tees, die Sie versuchen können, sind Rose Tee, Sandelholz und Koriander. Sie alle helfen, Fieber zu lindern und Ihre Infektion zu lindern.

Sobald Sie sich besser und stark genug fühlen, um wieder zu essen, können Sie einige spezielle ayurvedische Gerichte probieren, die Ihren Heilungsprozess fördern. Brei aus Gerste, Mungbohne oder Reis, dem Kräuter und Gewürze werden. Dazu gehören schwarzer Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Lorbeerblätter und Kardamom.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel 4: Methoden zur Reinigung der Nasennebenhöhlen

Wie bereits erwähnt, während der Nasennebenhöhlenentzündung, ist es wichtig, dass Sie versuchen, den ganzen Schleim, der sich in den Nasenhöhlen aufgebaut hat zu entfernen. Er ist mit Bakterien und Viren gefüllt, die die Infektion selbst verursachen und muss ausgespült werden.

Das bloße Schnäuzen kann jedoch nur den Schleim entfernen, der schon flüssig ist. Fest sitzenden Schleim in den Nasennebenhöhlen bekommen Sie mit einfachem Schnäuzen nicht los.

Um auch fest sitzenden Schleim zu lösen müssen Sie Ihre Nebenhöhlen mechanisch ausspülen. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Es ist viel einfacher als es klingt, und es ist überhaupt nicht schmerzhaft. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel Nasenspülung

Dies ist die häufigste mechanische Methode zur Beseitigung einer verstopften Nase. Sie können ein im Laden gekauftes Gerät, eine Spritze, eine gemeinsame Teekanne oder eine Quetschflasche verwenden.

Stellen Sie jedoch sicher, dass es sauber ist, bevor Sie es verwenden. Ein weiterer Tipp ist, niemals Leitungswasser zu verwenden. Es ist sicher zu trinken, weil alle Rückstände oder Mikroorganismen, die es haben könnte, durch die Säuren in Ihrem Magen getötet werden.

Es ist jedoch nicht sicher genug, um mit einer so empfindlichen Membran in Kontakt zu kommen, wie die Innenseite Ihrer Nasennebenhöhlen.

Kaufen Sie Ihr Wasser sowie die Salzlösung, die Sie für die Bewässerung verwenden.

Mischen Sie sie zusammen und gießen Sie das Gebräu in ein Nasenloch nach dem anderen, bis Sie fühlen, dass der Schleim beginnt sich zu lösen. Mit frischem Wasser reinigen und dann tief durch beide Nasenlöcher atmen.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel: Luftbefeuchter

Ein weiterer guter Weg, um Ihre Nase zu entlasten, ist über Ihren Luftbefeuchter. Fügen Sie Wasser hinzu und lassen Sie es die Luft füllen und befeuchten Sie Ihre Schleimhaut als sie dies tut.

Im selben Prozess wird es den Schleim verflüssigen, was es viel einfacher macht, zu vertreiben. Feuchte Luft beruhigt auch Reizungen und geschwollene Blutgefäße.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel: heißes Bad 

Nehmen Sie ein heißes Bad für Sie 20 Minuten. Das heiße Wasser und der Dampf, die daraus aufsteigen, verhalten sich genauso, wie wir den oben beschriebenen Luftbefeuchter beschrieben haben.

Außerdem erhalten Sie den Vorteil, dass das Wasser Ihre Muskeln beruhigt und entspannt und Ihnen hilft, besser zu schlafen. Fügen Sie dem Bad Kräuter oder ätherische Öle hinzu, die Sie noch weiter unterstützen, wie Lavendel, Kamille und Linde zur Beruhigung. Minze und Eukalyptus sind gut zum Öffnen und Reinigen der Atemwege.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel: Anti-Virus-Kräuter im Gegensatz zu Antibiotika

Lassen Sie uns zurück zu Antibiotika gehen. Eine Nasennebenhöhlenentzündung ist keine Erkrankung, die gut auf Antibiotika anspricht. Sie haben eine ganze Reihe von negativen Nebenwirkungen, die vermieden werden können, wenn Sie sie mit antiviralen Kräutern ersetzen.

Zum Beispiel kann ein einziger Antibiotikakurs die Darmflora schwächen, wenn nicht sogar zerstören. Und wir haben bereits gesehen, wie wichtig dies für Ihr Immunsystem ist und wie Sie es um jeden Preis schützen sollten.

Abgesehen davon ist die moderne Gesellschaft sehr daran gewöhnt, Antibiotika als Antwort und Lösung für praktisch alles zu nehmen, von der Erkältung bis zu echten bedrohlichen Krankheiten.

Wenn also unser Körper immer mehr an Antibiotika gewöhnt wird, so sind es auch Bakterien und Viren. Sie werden widerstandsfähiger gegen die Medikamente, mit denen wir sie bekämpfen.

Das Ergebnis ist, dass unser Immunsystem und damit unser Körper mit der Zeit immer schwächer wird.

Offensichtlich sind dies keine guten Nachrichten für jemanden, geschweige denn Menschen, die regelmäßig an Nasennebenhöhlenentzündungen leiden, wie jede Saison oder alle paar Monate. Es kann nicht die Lösung sein, eine ganze Reihe von Antibiotika zu nehmen.

Natürliche Hausmittel für Nasennebenhöhlenentzündung sind ein viel besserer Weg, um die Symptome zu lindern und die Krankheit zu heilen.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel 6: Chaga Pilz: 

Der Chaga Pilz (1) ist ein auf Birken wachsender Vitalpilz, der aufgrund seiner extrem hohen antioxidativen Kraft in den letzten Jahren bekannt geworden ist. Chaga wird in der Volksmedizin Lapplands und Russlands zur Behandlung von Magengeschwüren, Gastritis, Psoriasis, Krebs und Infektionskrankheiten wie Nasennebenhöhlenentzündung verwendet.

In Lappland und den subpolaren Zonen Russland herrscht eiskalten Klima, welche Krankheiten wie eine Nasennebenhöhlenentzündung fördert. Die Menschen in diesen Gebieten sind oft Erkältungskrankheiten aller Art ausgesetzt.

Der Chaga Pilz wird in Lappland und Russland seit Jahrhunderten als Heilmittel für Atemweginfektionen wie Tuberkulose, Asthma, Schnupfen, Husten und Nasennebenhöhlenentzündung verwendet.

Seine Vorteile sind die Stärkung des Immunsystems und seine antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften. Dieser seltene Vitalpilz (wächst auf nur einer von 10.000 Birken) wird traditionell als Tee getrunken.

Eine Tee Kur mit 2 Litern Chaga Tee pro Tag hilft die Bakterien und Viruslast während einer Nebennebenhohlenentzundung drastisch zu senken. Den Tee sollten Sie so heiß wie möglich trinken. Am besten uber den ganzen tag verteilt immer wieder einige Schlucke. Dazu können Sie den Tee in eine Thermoskanne geben.

Der Chaga Tee eignet sich auch hervorragend zum Inhalieren. In der Tat ist das Inhalieren mit Chaga Tee Dämpfen ein Hausmittel bei der Behandlung von Erkältungskrankheiten wie einer Nasennebenhöhlenentzündung in Lappland. Ideal ist es wenn Sie 2 x pro Tag für 10 Minuten die Chaga Tee Dämpfe inhalieren.

Durch das Inhalieren wird der Schleim in der Nase und den Nebenhöhlen verflüssigt. Außerdem werden Keime wie Vieren und Bakterien vernichtet. Das Inhalieren ist eine der besten Möglichkeiten den festsitzenden Nasenschleim in kurzer Zeit zu lösen.

Je schneller Sie die Nasenschleim aus den Nasennebenhöhlen entfernen können, desto eher werden die Entzündungen zureuckgegen. Der Nasenschleim ist selbst nicht gefährlich, sondern im Gegenteil das Hilfsmittel des Körpers um Viren und Bakterien zu vernichten. Diese Keime werden in Schleim gefangen und sterben ab.

Deshalb ist flüssiger Nasenschleim so hilfreich bei der Vernichtung der Erger. Problematisch ist der festsitzenden Schleim, weil so die Bakterien und Viren nicht ausgeschieden werden.

Flüssige abschwellende Hausmittel gegen Nasennebenhöhlenentzündung

Wir haben bereits erwähnt, wie viel Flüssigkeit zu trinken hilft den Schleim in den Nebenhöhlen verflüssigen, so dass es leichter zu vertreiben.

Sie können diese natürliche Hausmittel für Nasennebenhöhlenentzündung einen Schritt weiter und fügen Sie spezielle Kräuter und Gewürze zu diesen Getränken, die den Prozess weiter fördern.

Ganz zu schweigen davon, dass sie Wunder für Ihr Immunsystem tun, entzündungshemmende Eigenschaften haben und Sie vielleicht bereits in Ihrem Schrank haben.

Hier sind einige Rezepte, die Sie gerade ausprobieren können.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel: Kurkuma-Smoothie

Wie bereits erwähnt, ist Kurkuma eines der besten Gewürze im Kampf gegen die Sinusitis. Daher können Sie es in einen köstlichen Smoothie verwandeln, den Sie drei Tage lang einmal am Tag trinken müssen, um die Nasennebenhöhlenentzündung zu lindern.

In Ihrem Mixer, fügen Sie Wasser oder einen Ihrer Lieblings frisch gepressten Saft, 1 Zitrone, 1 Banane, 1 Teelöffel Cayennepfeffer, 1 Teelöffel Bio-Honig, und ein kleines Stück Kurkuma, etwa 4 cm groß. Mischen Sie sie, bis sie gut vermischt sind.

Tipp – Verwenden Sie für dieses Rezept keine Milch wie für einen typischen Smoothie. Milchprodukte werden nicht empfohlen, wenn Sie versuchen, eine Naseninfektion zu bekämpfen. Andererseits spornen Milchprodukte nur Ihren Körper an, um mehr Schleim zu produzieren. Vermeiden Sie daher Milchprodukte vollständig.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel: Ananas

Ananas ist entscheidend während der Zeit Ihrer Krankheit. Diese Frucht ist sehr reich an einer Verbindung namens Bromelain, ein Protein, das nachweislich Schwellungen reduziert. Auf die gleiche Weise kann Bromelain die Entzündung der Nasennebenhöhlen reduzieren.

Mischen Sie Ananassaft mit Cayennepfeffer, Ingwer oder Kurkuma und trinken Sie jeden Tag ein oder zwei Gläser.

Der Ananassaft muss frisch gepresst sein. Unnötig zu sagen, Dosen-Ananas ist nicht das Gleiche, da der Saft in der Dose nur Wasser mit Zucker und nicht wirklich den Ananassaft enthaet. Nur frischer Ananassaft enthält lebende Enzyme, die die Nasenebenhöhlen von Schleim befreien.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel: Würzige Tomatensuppe

Dieses Rezept ist nicht nur sehr hilfreich gegen die Nasennebenhöhlenentzündung, es ist auch lecker, gesund und nahrhaft zugleich. Diese Suppe enthält Knoblauch, Cayennepfeffer, Nelken, scharfe Soße und Zitronensaft. Alle diese Zutaten haben die gleichen fantastischen entzündungshemmenden Eigenschaften und helfen, die Schleimproduktion in den Nebenhöhlen zu reduzieren.

Kochen Sie die frischen Tomaten mit Bio-Knoblauch, etwas Zitronensaft, etwas Meersalz und so viel Cayennepfeffer und scharfer Soße, wie Sie ertragen können. Die heißen Zutaten in der Suppe öffnen die Nasengänge und erlauben Ihnen, wieder frei zu atmen.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel 8: Massieren Sie die Druckpunkte

Ein anderer Weg, auf dem Sie helfen können, Ihre verstopfte Nase zu entleeren und den Druck, den Sie gleichzeitig spüren, zu lindern, besteht darin, Ihr Gesicht zu massieren. Dies bedeutet, die Druckstellen, die am meisten schmerzen, zu finden und sie mit den Fingerspitzen für kurze Zeit zu drücken.

Für den Anfang berühren Sie jede Seite Ihrer Nasenlöcher mit dem Zeigefinger. Einen leichten Druck für eine Minute anwenden. Dann berühren Sie Ihr Gesicht um Ihre Wangenknochen mit allen Ihren Fingerspitzen, bis Sie eine Erleichterung fühlen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mehr Druck benötigen, wenden Sie es an, aber drücken Sie nicht zu stark.

Als Nächstes berühren Sie die gleichen Stellen um Ihre Nasenlöcher und Wangenknochen, aber dieses Mal in einer kreisförmigen Bewegung. Das sollte eine weitere Minute dauern. Nachdem Sie fertig sind, drücken Sie mit den Zeigefingern sanft auf die inneren Augenwinkel.

Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, erhöhen Sie den Druck und nehmen Sie eine weitere Minute, um diesen Schritt zu wiederholen, aber in einem kreisförmigen Muster.

Sie können diese sanfte Gesichtsmassage auch während der Dusche oder im heißen Bad ausprobieren. Die Nasennebenhöhlen haben sich dank des heißen Wassers und des Dampfes geöffnet. Daher wird es viel einfacher sein, sie auf diese Weise zu entsorgen.

Diese Gesichtsmassage kann auch direkt vor dem Schlafengehen durchgeführt werden, um die Schmerzen und den Druck auf Gesichtsebene zu lindern und um eine gute Nachtruhe zu gewährleisten.

Sie können auch versuchen, Ihren Kopf etwas höher als gewöhnlich zu halten, wenn Sie schlafen, um die Atmung zu fördern. Denken Sie daran, dass der Schlaf sehr wichtig ist, da er Ihrem Körper die Möglichkeit gibt, sich auszuruhen und die Infektion zu bekämpfen.

Fazit

Bei den meisten Menschen ist eine wiederkehrende Nasennebenhöhlenentzündung ein Zeichen dafür, dass die Erkrankung beim ersten Mal nicht richtig behandelt wurde. Oder dass Sie etwas in Ihrer Umgebung oder Diät ändern müssen.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass es eine Fülle von natürlichen Hausmitteln zur Linderung von Nasennebenhöhlenentzündung gibt, die Sie nun kennen.

Probieren Sie wenigstenes einige der Heilkräuter und Methoden aus die Sie in diesem Beitrag kennen gelernt haben und Sie werden eine schnellere  Genesung von Nasennebenhöhlenentzündungen erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.